12. Juni 2019
Immer wieder erlebe ich in meiner Praxis, dass viele gar nicht wirklich wissen, was Gefühle sind. Die meisten von uns sind damit beschäftigt vor allem unangenehme Gefühle schnell wieder los zu werden oder gar zu unterdrücken. Wir kämpfen gegen Gefühle und haben das Vertrauen in sie verloren. Oft haben wir keine Ahnung, für was Gefühle überhaupt gut sein sollen. Also weg damit: mal eben eine Zigarette, schnell eine Süßigkeit oder den täglichen Dauerlauf. Vielleicht eine Flasche Bier...
11. Januar 2019
Es schneit und schneit in diesen Tagen in München. Wenn es etwas ist, was ich am Winter liebe, dann sind es Schneeflocken, die leise und sanft vom Himmel hinuntergleiten, dicke, flauschige Schneekissen bilden und alles in weiß tauchen. Heute Nacht gegen Mitternacht bin ich hinaus und durch den Schnee gelaufen. Die Räumfahrzeuge waren noch nicht da und keine Menschenseele unterwegs. Die Straßen und Bürgersteige zeigten nur ein paar Menschen- und Hundespuren. Die sich ausbreitende Stille war...
27. Oktober 2017
So manche eigene Heldenreise ist ja wirklich spektakulär, unvergesslich und erfüllt uns nicht selten mit Stolz und Erhabenheit, wenn wir die schwierigen Herausforderungen gemeistert haben oder zumindest mal glimpflich davon gekommen sind. Doch hier möchte ich auf eine andere Heldenreise aufmerksam machen, die für mich recht unspektakulär begann und doch eine immense Auswirkung auf meine bewusste Wahrnehmung hatte. Vielleicht kann ich damit jemanden ermutigen, doch auch mal für sich...
01. Oktober 2017
Nichts läuft so, wie ich es mir vorstelle, damit ich mich gut fühle. Mal wieder ein Wochenende, in der die Beziehungslosigkeit einer Beziehung im Vordergrund steht. Fragezeichen statt Ausrufezeichen. Missverständnisse, Kommunikationsabbrüche statt in Kontakt und Verbindung sein. Was tun?
22. September 2017
Wir haben mehr von unseren Ahnen als wir ahnen. Nicht nur die guten Dinge, die offenherzig in der Familie diskutiert werden, sondern auch viel Schmerz, Hass und Gewalt, über die sich gerne der Mantel des Schweigens legt. Die dunkle Seite bleibt verborgen und schlängelt sich wie ein geheimer unterirdischer Fluss weiter von einer Generation in die nächste.